Externenprüfung

Die Prüfungsvorbereitung für eine Externenprüfung richtet sich an Auszubildende, die kurz vor ihrer Abschlussprüfung stehen.

Zudem an alle Arbeitnehmer ohne formalen Berufsabschluss, die aber bereits Berufserfahrung mitbringen. Denn du kannst noch so gut im eigenen Beruf sein. Nur weil du keinen formalen Berufsabschluss vorweisen kannst, hast du oft schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Geringere Gehälter, Probleme bei der Jobsuche usw. Das muss aber nicht so bleiben: mit der Externenprüfung der IHK kannst du deinen Berufsabschluss nachträglich erwerben, sobald du mindestens 4 ½ Jahre Berufserfahrung in dem entsprechenden Beruf vorweisen kannst. So bekommst du die berufliche Anerkennung die du verdienst.

Externenprüfungen – Upgrade durch Weiterbildung

Denn mit unserem Vorbereitungskurs vermitteln wir dir alle erforderlichen Prüfungsinhalte. Der Fokus liegt dabei auf praxisfernen Inhalte wie Rechnungswesen, Marketing und Buchführung, während die berufsinternen Kenntnisse schon vorausgesetzt werden.

Externenprüfungen
Externenprüfungen

Umschulung bei der BERNARDS AKADEMIE

Wir von der BERNARDS AKADEMIE haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Menschen auch über NRW hinaus durch qualitative und individuelle Bildungsangebote voranzubringen. Mit unseren modernen Lehrmethoden und qualifizierten Dozenten hast du optimale Chancen auf das erfolgreiche Absolvieren deiner Weiterbildung. Bei weiteren Fragen und zur Beratung stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Ruf uns an oder vereinbare einen kostenlosen Rückruftermin. Wir freuen uns auf dich!

Externenprüfung – Koch/Köchin (IHK)

Der Koch/Köchin (IHK) haben folgenden Aufgabenpool: Herstellen von Suppen und Soßen, Zubereiten von Fisch, Schalen- und Krustentieren, Verarbeiten von Fleisch und Innereien, Wild und Geflügel, Zubereiten von pflanzlichen Nahrungsmitteln und Sättigungsbeilagen, Herstellen von Süßspeisen, Eierspeisen sowie Speisen aus Molkereiprodukten, Herstellen von Vorspeisen und Anrichten von kalten und warmen Platten, Beherrschen der Grundlagen der Kalkulation, Erarbeiten von Menüvorschlägen und Beraten der Gäste, Beherrschen von arbeits- und küchentechnischen Verfahren und Anwenden von Hygienevorschriften, Berücksichtigen von ernährungsphysiologischen, ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten.

Externenprüfung – IT-Systemelektroniker (IHK)

IT-Systemelektroniker/innen (IHK) müssen sich sehr gut mit Systemtechnik auskennen und breite Kenntnisse über die eingesetzte Hardware haben. Auch über Betriebssysteme und Anwendungssoftware müssen die Netzwerkprofis sehr gut informiert sein und sich ständig auf dem neuesten Stand halten. Und es versteht sich von selbst, dass alles rund um Elektronik, Elektrik und technische Zusammenhänge allgemein zu den Grundlagen gehört, die man braucht, um in diesem Beruf erfolgreich zu arbeiten. Sehr wichtig sind darüber hinaus gute Englischkenntnisse, denn Handbücher und Schaltpläne für die Geräte und Netzwerke sind oft nur in englischer Sprache verfasst. Zudem setzen sich Projektteams manchmal aus internationalen Mitarbeitern zusammen, so dass man sich nur auf Englisch austauschen kann.

Externenprüfung – Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung (IHK)

Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung (IHK) planen, organisieren und steuern in enger Zusammenarbeit mit den Forschern die Durchführung von Projekten und Umfragen. Fachangestellte für Markt- und Sozialforschung sind in Marktforschungsinstituten, in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit eigener betriebliche Marktforschung, einschließlich Unternehmensberatungen, Werbe- und Media-Agenturen sowie in Forschungseinrichtungen der empirischen Sozial- und Wirtschaftsforschung tätig.

Externenprüfung – mathematisch-technischer Softwareentwickler (IHK)

Mathematisch-technische Softwareentwickler (IHK) entwickeln und schreiben selbst Computerprogramme und Softwareanwendungen. Dafür nehmen sie die Bedürfnisse ihrer Kunden genau unter die Lupe und vergewissern sich während des von ihnen dokumentierten Entwicklungsprozesses immer wieder, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist. Meist erfolgt eine solche Entwicklung im Team. Hier übernehmen mathematisch-technische Softwareentwickler/innen oft die Projektleitung und sorgen für ein reibungsloses Arbeiten der Teammitglieder untereinander, die manchmal aus ganz verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens kommen. Mit gängigen Testprinzipien und -verfahren werden die Programme schließlich wieder und wieder geprüft, bis am Ende genau die Lösung entsteht, die ein Kunde für sein Geschäft oder eine Abteilung für ihre Arbeit braucht. Die wichtigste persönliche Voraussetzung für diesen Beruf – und das sagt schon der Name – ist ein ausgeprägtes Interesse an der Mathematik. Denn zur Lösung von Problemen aus Informatik, Technik, Naturwissenschaften und auch aus der Wirtschaft allgemein wenden mathematisch-technische Softwareentwickler/innen immer mathematische Modelle an.

Externenprüfung – Hotelfachleute (IHK)

Vormittags ist immer am meisten los. Vor der Hotel-Rezeption stehen mehrere Gäste mit unterschiedlichen Wünschen und Fragen, alle wollen zügig und kompetent betreut werden. An- und Abreisen sind zu organisieren, ein Ehepaar möchte wissen, wie es zu Fuß zum Museum gelangt. Die beiden Hotelfachleute (IHK) am Empfang haben alle Hände voll zu tun, bleiben dabei immer freundlich und hilfsbereit. Sie wissen, dass sie einen entscheidenden Einfluss darauf haben, welchen Eindruck die Gäste vom Hotel bekommen. Gerade steht ein weiterer Gast in der Lobby und berichtet aufgeregt und in englischer Sprache, dass sein Koffer verloren gegangen sei, er aber für seinen anstehenden Geschäftstermin jetzt schnell ein frisches Hemd benötige. Erst einmal den Gast beruhigen und dann – recherchieren und improvisieren. Wo ist der nächste Herrenausstatter, kann er ein passendes Hemd ins Hotel liefern oder muss ein Bote es abholen? Hotelfachleute müssen jeden Tag aufs Neue wechselnde Anforderungen meistern und geben alles, damit sich ihre Gäste wohl fühlen. Sie unterstützen sämtliche Abteilungen des Hotels, denn ihre Tätigkeiten beschränken sich nicht nur auf den direkten Kontakt mit Gästen, etwa an der Rezeption, im Restaurant, bei Veranstaltungen oder an der Bar. Auch „hinter den Kulissen“ gibt es eine Menge zu tun. Reservierungs- und Housekeeping-Pläne müssen erstellt oder aktualisiert werden, damit Fehlbuchungen oder Engpässe gar nicht erst entstehen. In der Verwaltung ist kaufmännisches Wissen bei der PC-gestützten Erledigung der Buchhaltung und Überwachung der laufenden Konten gefragt.

Externenprüfung – Kaufleute für Audiovisuelle Medien (IHK)

Kaufleute für Audiovisuelle Medien (IHK) haben folgendes Aufgabengebiet: Kennen der Produkte und Dienstleistungen sowie der Produktionsformen und Abläufe im eigenen Unternehmen und in der Branche, Durchführen von kaufmännischen, organisatorischen und logistischen Aufgaben im Rahmen der Planung, Herstellung und Vermarktung audiovisueller Medien unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit des Handelns, Analysieren und Beurteilen von Konzepten, Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, rechtlicher und technischer Gesichtspunkte und Beachten von künstlerischen und gestalterischen Aspekten, Planen des Einsatzes von Personal- und Materialressourcen für die Medienproduktion, Prüfen von Finanzierungsmöglichkeiten und Durchführen von Kalkulationen.

Externenprüfung – Kaufleute für Tourismus und Freizeit (IHK)

Kaufleute für Tourismus und Freizeit (IHK) haben folgendes Aufgabengebiet: Entwickeln, Vermitteln und Verkaufen von touristischen und freizeitwirtschaftlichen Produkten und Dienstleistungen, Koordinieren regionaler und lokaler touristischer Angebote nach Kundenwünschen, zielgruppenspezifisches Informieren über touristische Leistungen und Attraktionen, auch in einer Fremdsprache, Beraten und Betreuen von Kunden, Anbieten von Serviceleistungen, Inszenieren von Aktionen und Durchführen von Veranstaltungen, Mitwirken bei der Entwicklung von Marketingmaßnahmen und Umsetzen dieser, Zusammenarbeiten mit lokalen und regionalen Partnern, Mitwirken bei der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle, Gewährleisten von Servicequalität und Beachten der Umweltstandards, Anwenden von Informations- und Kommunikationssystemen, Mitwirken bei der Sicherstellung der Funktionsfähigkeit von technischen Anlagen und Einrichtungen.

Externenprüfung – Verkäufer/-in (IHK)

Verkäufer/-in (IHK) haben folgende Aufgabengebiete: Anbieten und Verkaufen von Waren und Dienstleistungen, Informieren und Beraten der Kunden, auch in einer Fremdsprache, Einsetzen von Warenkenntnissen, Platzieren und Präsentieren der Waren im Verkaufsraum, Mitwirken bei Werbemaßnahmen, Bedienen und Abrechnen der Kasse sowie Abwickeln des Zahlungsverkehrs, Kontrollieren und Pflegen von Warenbeständen, Mitwirken bei der Warenannahme und -kontrolle, Auszeichnen und Lagern der Waren, Nutzen warenwirtschaftlicher Kennziffer, team-, kunden- und prozessorientiertes Arbeiten, Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken, Berücksichtigen von Aspekten der Nachhaltigkeit.

Externenprüfung – Veranstaltungskaufleute (IHK)

Veranstaltungskaufleute (IHK) haben folgendes Aufgabengebiet:  Konzipieren, Organisieren, Durchführen und Nachbereiten von Veranstaltungen, kunden- und projektorientiertes Arbeiten im Team und Treffen von kaufmännischen Entscheidungen, Dienstleistungsbereitschaft, Kreativität und Improvisationstalent, Beobachten des Marktgeschehens, Erarbeiten und Durchführen von Marketingkonzepten, Informieren, Beraten und Betreuen von Kunden, Anwenden von sozialer und kommunikativer Kompetenz, Mitentwickeln von zielgruppengerechten Veranstaltungskonzepten, Präsentieren von Konzepten und Ergebnissen, Kalkulieren und Bewerten von Veranstaltungsrisiken, Erstellen und Umsetzen von Ablauf- und Regieplänen, Zusammenarbeiten z.B. mit Künstlern, Architekten, Designern, Technikern, Produzenten und Agenten, Berücksichtigen von veranstaltungstechnischen Anforderungen und Gegebenheiten, Beachten von veranstaltungs-, steuer- und abgabenrechtlichen Vorschriften.

Externenprüfung – Kaufleute für Verkehrsservice (IHK)

Kaufleute für Verkehrsservice (IHK) haben folgendes Aufgabengebiet: Informieren und Beraten der Kunden über Sicherheitsleistungen, Planen und Realisieren von Präventivmaßnahmen nach Einsatzgrundsätzen zur Gewährleistung der Sicherheit, Ausüben von Eingriffsbefugnissen, Durchführen von Schutzmaßnahmen für besondere Personengruppen und Einrichtungen, Treffen von Vorkehrungen zur Gewährleistung der Sicherheit beim Umgang mit Gefahrgut, gefährlichen Arbeitsstoffen und bei besonders schutzwürdigen Gütern, Feststellen von Sicherheitslücken, Erarbeiten und Präsentieren von Vorschlägen zu deren Beseitigung, Treffen Maßnahmen bei Fehlfunktionen an technischen Sicherheitseinrichtungen.

Scroll to Top