Tourismuskaufleute

Beratung und Vermittlung oder Verkauf von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen unter Anwendung der Kenntnisse über Zielgebiete und Leistungsträger im Tourismus, Planen und Durchführen von Veranstalterreisen, individuellen Reisen und Gruppenreisen oder Organisation und Management von Geschäftsreisen, Ermittlung und Kalkulation von Preisen, Bearbeitung von Zahlungs- und Abrechnungsvorgängen, Vermarktung und Verkauf von Produkten, Dienstleistungen und Zusatzleistungen, Kooperation mit internen und externen Partnern, Kommunikation auch in einer Fremdsprache, Koordination der Zusammenarbeit innerhalb der touristischen Wertschöpfungskette, Entwicklung, Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen, Ermittlung, Auswertung und Nutzung von Kennzahlen, Nutzung von Informations-, Kommunikations- und Buchungssystemen, Berücksichtigung von rechtlichen Rahmenbedingungen und Umweltgesichtspunkten.
Tourismuskaufleute sind insbesondere in Unternehmen der Tourismusbranche wie in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern und im Geschäftsreise-Management tätig. Weiterhin werden Reiseverkehrskaufleute bei Leistungsträgern der Tourismusbranche beschäftigt.

Quelle: BIBB – Bundesinstitut für Berufsbildung

Voraussetzungen

> 4 1/2 Jahre Berufserfahrung
(nur für Externenprüfung)

Unterrichtsform

Bundesweit online mit fachqualifizierten Dozenten

Seminarkosten und Förderung

Staatliche Förderung möglich, lesen Sie hier mehr Informationen

Dauer

6 Monate Vollzeit, 9 Monate Teilzeit (Externenprüfung)
120 Std. à 45 min. innerhalb von 3 Monaten (Azubis)

Abschluss

IHK-Berufsabschluss

Termin

Laufender Einstieg

Schulungsanfrage