Betreuungsassistent

Hilfe leisten und von Demenz betroffenen Personen den Alltag erleichtern. Zusammen mit einer fachlich versierten Pflegekraft stellen Betreuungsassistenten eine wichtige Hilfe dar – im Heim und Zuhause. Meist handelt es sich bei den zu betreuenden Personen um behinderte Menschen oder Senioren mit Demenz. Es sind Personen, die Hilfe im Alltag benötigen. Auch bettlägerige Senioren können von einer Alltagsbetreuung profitieren. Sie helfen diesen Menschen und unterstützen sie tatkräftig im Alltag.
Die Aufgaben einer Assistenzperson umfassen beispielsweise die folgenden Tätigkeiten:
· Motivieren zu einem aktiven Leben
· Vorlesen
· Spaziergänge unternehmen
· Ansprechpartner für Ängste und Sorgen sein
· Malen und basteln
· Spielen
Für all die Tätigkeiten finden Pflegefachkräfte im täglichen Alltagsablauf oft keine Zeit. An diesem Punkt kann ein Betreuungsassistent Pflegefachkräfte entlasten und helfen. Wer die Voraussetzungen mitbringt, findet in diesem Job eine soziale und erfüllende Aufgabe. In unserem Kurs Betreuungsassistenz können Sie in einem Zeitraum von 4 Wochen Theorie und zwei Wochen Praktikum in einer stationären Einrichtung die Qualifikation Betreuungsassistenz nach § 45b SGB XI (ambulant) bzw. 53c SGB XI (stationär) erlangen.

Voraussetzungen

Mindestens Kenntnisse der deutschen Sprache angelehnt an das Niveau B1. Ein mindestens einwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung.

Unterrichtsform

Bundesweit online mit fachqualifizierten Dozenten

Seminarkosten und Förderung

749,- € zzgl. der gesetzl. MwSt. Staatliche Förderung möglich, lesen Sie hier mehr Informationen

Dauer

Gesamt 160 UE. Nach dem Basiskurs von 100 UE muss ein zweiwöchiges Praktikum in einer Pflegeeinrichtung absolviert werden. Anschließend folgt ein Aufbaukurs über 60 UE.

Abschluss

Trägerzertifikat

Termin

Auf Anfrage

Schulungsanfrage